Das Werburg-Museum in Spenge

KENNEN SIE DIE WER MACHT-MIT BURG?
 

IM GEDENKEN AN EINEN ENGAGIERTEN NATURSCHÜTZER

GEORG SENNERT-PLATZ IM BRACHTER WALD

Sie nahmen die neue Stele in Ihre Mitte (v.l.): Armin Huber, Vorsitzender des Trgervereins der Biologischen Station, Dr. Ansgar Reichmann, Geschftsfhrer der Biologischen Station, Landrat Dr. Andreas Coenen, Marita Sennert mit ihren Tchtern und Eckhard Uhlenberg, Prsident der NRW-Stiftung. Foto: Judith/Bthe, NRW-Stiftung.
Sie nahmen die neue Stele in Ihre Mitte (v.l.): Armin Huber, Vorsitzender des Trgervereins der Biologischen Station, Dr. Ansgar Reichmann, Geschftsfhrer der Biologischen Station, Landrat Dr. Andreas Coenen, Marita Sennert mit ihren Tchtern und Eckhard Uhlenberg, Prsident der NRW-Stiftung. Foto: Judith/Bthe, NRW-Stiftung.
 
 
 
 
 
 
 
Jetzt erinnert eine Stele inmitten dieses Naturschutzgebietes an Georg Sennert, der über die Grenzen des Kreises Viersen hinaus bekannt war und für sein Engagement den Rheinlandtaler und das Bundesverdienstkreuz erhielt. Gemeinsam mit seiner Witwe Marita und seinen beiden Töchtern enthüllten Landrat Dr. Andreas Coenen, der Präsident der NRW-Stiftung und ehemalige Umweltminister Eckhard Uhlenberg und Stationsgeschäftsführer Dr. Ansgar Reichman die Stele, die jetzt den zentralen Platz im Brachter Wald als "Georg Sennert-Platz" ausweist. Die knallrote Stele, deren Farbgebung anderen Informationsangeboten im Brachter Wald angepasst ist, sei kein offizielles Straßenschild, betonten die Beteiligten. Man wolle vielmehr mit der Stele und einem kurzen erläuternden Text dauerhaft an das Verdienst Sennerts, der 2013 im Alter von 60 Jahren starb, für den Naturschutz im Kreis erinnern.

Für die NRW-Stiftung ist der Brachter Wald etwas Besonderes: Landesweit hat die in Düsseldorf ansässige, vom Land gegründete Stiftung mehr als 6.000 Hektar in ihrem Eigenturm, verteilt auf 100 Schutzgebiete. Der Brachter Wald, der insbesondere auf Betreiben Sennerts in den Besitz der Stiftung kam, ist mit 1050 Hektar die mit Abstand größte Liegenschaft der NRW-Stiftung. Betreut wird das Gebiet seit Ende der 1990er Jahre in enger Zusammenarbeit von der Biologischen Station und dem Kreis Viersen.



Druckversion  [Druckversion]
Es gibt viele Grnde im Frderverein Mitglied zu werden. Welche?
Das erfahren Sie hier!
Gute Idee: Verschenken Sie doch mal eine Mitgliedschaft im Frderverein! [weiter]
Abonnieren Sie die neuesten Informationen ber die NRW-Stiftung. Melden Sie sich direkt hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an:

Hier gibt es tolle Spiele, spannende Rtsel, pfiffige Bastelideen und viele interessante Infos ber NRW. Geht mit Nicki Nuss auf Entdeckungstour!
www.nrw-entdecken.de
Gehen Sie der Natur auf die Spur - mit den Biologischen Stationen in ganz NRW!
Bookmark and Share